2. Spieltag 3. Verbandsliga Hallensaison 2015/2016

Ergebnisse:

TV Saarlouis - HC GW TuS Mayen 4:6 (3:2)

SG Westerwald - HC GW TuS Mayen 2:4 (1:1)

Am Sonntag, den 22.11.2015 fuhr die 1. Mannschaft der Hockeyabteilung des TuS Mayen zum Spieltag nach Trier. In der ersten Begegnung trafen sie auf die Spieler von Saarlouis. In den Startminuten leisteten sich die Mayener einige Unkonzentriertheiten im Spielaufbau, die gleich von den konzentrierten Gegnern genutzt wurden (1. min und 5. min). Wachgerüttelt durch die zwei Tore, begannen die Mayener die Aufholjagd und verkürzten durch Philipp Hesse in der 7. min zum 2:1. Saarlouis konnte aber durch eine erfolgreich verwandelte Ecke wieder auf 3:1 erhöhen. Jetzt endgültig wach, begannen die Grün-Weissen Druck aufzubauen und hatten einige richtig gute Chancen und wieder war es Philipp Hesse, der in der 16. min zum 3:2 Anschlusstreffer traf. Mayen hätte es bis zur Halbzeit schon verdient gehabt den Ausgleich zu erzielen, ließ aber zuviele gute Möglichkeiten liegen. Nach der Pause ging es so weiter und man schaffte in der 23. min den verdienten Ausgleich durch Nicolai Nickel. Saarlouis nutzte nur 3 min später eine Unachtsamkeit und konnte nochmal in Führung gehen. Aber die Hockeyjungs aus Mayen gaben nicht auf und erkämpften sich das 4:4 durch Yannik Dietz und erhöhten danach durch Konrad Apeldorn auf 4:5. Kurz vor Schluss scheiterte Steve Schmitz beim 7m am starken Schlussmann der Gegner, bevor dann Philipp Hesse 2. min vorm Ende den Schlusspunkt zum 4:6 setzte.

In der zweiten Begegnung begrüßte Mayen die Mannschaft aus dem Westerwald. Laut dem Papier eine einfache Sache, aber man unterschätzte den Gegner und musste schon nach 5 min das 1:0 hinnehmen. Mayen schaffte zwar nur 2 min später den Ausgleich konnte dann aber keine richtigen Torchancen mehr herausspielen und hatte kurz vor der Halbzeit Glück, das Tormann Niclas Nickel eine Ecke hervorragend hielt. Nach kleinen Umstellungen in der Halbzeit durch Trainer Frank Nickel startete man in der 2. Halbzeit druckvoll und konnte direkt nach Anpfiff durch Nicolai Nickel 1:2 in Führung gehen. Danach spielte man ruhig und ließ den Gegner nicht mehr ins Spiel kommen. Erhöhte noch durch Yannik Dietz und direkt danach auch noch durch Philipp Hesse zum 1:4. Jetzt spielte man das Spiel besonnen zu Ende, musste aber kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer zum 2:4 hinnehmen.

Nach zwei Anspruchsvollen Spielen konnte man sich Erstmal oben in der Tabellenspitze festsetzen, am 06.12.2015 im Westerwald wird sich dann zeigen, ob man sich dort auch halten kann. Dort trifft man auf den Kreuznacher HC und PST Trier, die mit um die Tabellenspitze kämpfen.

Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Andreas Kempf, Simon Schroeder, Christopher Lotz, Nicolai Nickel, Konrad Apeldorn, Yannik Dietz, Florian Cebula, Philipp Hesse und Fabian Pickert.


3. Spieltag 3.Verbandsliga Hallensaison 2015/2016

Ergebnisse:

Kreuznacher HC – HC GW TuS Mayen 6:3 (2:1)

PST Trier - HC GW TuS Mayen 4:3 (2:2)

Am 06.12.2015 fand der Spieltag in Gebhardshain im Westerwald statt. Im ersten Spiel gegen Kreuznach begann man direkt konzentriert und und ging in der 2. min durch Nicolai Nickel mit 0:1 in Führung. Man setzte den Gegner unter Druck und erspielte sich durch gute Kombinationen viele Torchancen, die man Reihenweise nicht nutze. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gegner etwas aus der Umklammerung lösen und nutzen 2 Minuten Unachtsamkeit der Grün-Weissen zum 1:1 und 2:1. Jetzt versuchte man noch den Ausgleich vor der Pause zu erzielen, scheiterte aber wieder an der schlechten Torausbeute. Nach der Halbzeit begann man wieder Druckvoll und erspielte sich Chance über Chance. Erst in der 26. min war es Philipp Hesse, nach erfolgreichem Zusammenspiel mit Nicoali Nickel Und Yannik Dietz, der den Ausgleich erzielte. Nach einer Strafecke für Kreuznach konnten diese wieder auf 3:2 erhöhen. Mayen versuchte alles um wieder ran zu kommen, wurden durch gelegentliche Konter der Kreuznacher zurückgeworfen, die diese zum 5:2 und 6:2 abschlossen. Die Mayener Hockeyherren bemühten sich nochmal das Ergebnis zu verbessern, konnten aber nur noch auf 6:3 durch Yannik Dietz verkürzen.

Im zweiten Spiel musste ein Sieg her, damit man selber noch in der Lage sein sollte den Aufstiegsplatz zu erreichen. Man spielte wieder von Beginn an ruhig und sicher und erzielte in der 3. min das 0:1 durch Yannik Dietz. Danach erspielte man sich wie im ersten Spiel einige gute Torchancen, musste aber durch eine Strafecke den Ausgleich hinnehmen. Nach einer Ecke für Mayen konnte Nicoali Nickel wieder auf 1:2 erhöhen. Im Gegenzug musste man aber wieder den Ausglaich durch Trier hinnehmen. Nach der Halbzeit kam man nicht direkt in Schwung und wurde in der 30. min mit dem 3:2 bestraft. Man spielte wieder ruhiger und konnte nochmals ausgleichen durch Yannik Dietz. Die letzten Minuten des Spiels wollten beide Mannschaften noch den Sieg einfahren und es entwickelte sich ein offenes, sehr schnelles Spiel, bei dem die Trierer sich kurz vor Schluss mit dem Siegtor zum Endstand von 4:3 belohnten.

Damit verspielten sich die Hockeyherren aus Mayen die Chance auf den direkten Aufstieg.

Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Andreas Kempf, Christopher Lotz, Justus Sörger, Nicolai Nickel, Konrad Apeldorn, Yannik Dietz, Florian Cebula, Philipp Hesse und Fabian Pickert.

4. Spieltag 3.Verbandsliga Hallensaison 2015/2016

Ergebnisse:

HC GW TuS Mayen – SG Westerwald 7:2 (5:1)

HC GW TuS Mayen - Kreuznacher HC 5:5 (3:3)

Am 19.12.2015 fand der letzte Spieltag für dieses Jahr in Heidesheim statt. Nach dem schlechten abschneiden beim letzten Spieltag hatte man sich viel vorgenommen und trotz 2 Ausfällen begann man direkt Druck auf die Gäste aus dem Westerwald auszuüben und erzielten schon nach 2 min. durch Florian Cebula das 1:0. Die Grün-Weissen spielten ruhig und gezielt und ließen den Gegner nicht zur Ruhe kommen. So konnte man sich bis zur 15 min. einen guten Vorsprung von 4:0 erarbeiten, dabei waren Steve Schmitz und zweimal Yannik Dietz für die Mayener erfolgreich. Durch eine Ecke konnten die Westerwälder nochmal ran kommen, aber Nicolai Nickel erhöhte zum 5:1 kurz vor der Halbzeit und die Gäste konnten noch froh sein, das die Mayener etliche 100%igen Torchancen noch vergaben. Nach der Pause, spielten die Hockeyherren aus Mayen etwas ruhiger, da man noch ein schweres Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten vor sich hatte. Philipp Hesse und Nicolai Nickel konnten noch zweimal den gegnerischen Torwart bezwingen, jedoch musste man nochmals durch eine Ecke den Anschlusstreffer zum Endergebnis von 7:2 hinnehmen.

Gegen den Kreuznacher HC begann man auch wieder konzentriert und konnte auch hier direkt die 1:0 Führung durch Philipp Hesse erzielen. Die Gäste wehrten sich wie erwartet und glichen, nachdem Torwart Niclas Nickel zwei Ecken abwehren konnte, nach der dritten aus. Das Spiel entwickelte sich zu dem schweren und erwarteten Kampf, beide Mannschaften wollten die Punkte behalten und es wurde ein spannendes, offenes hin und her. Florian Cebula konnte Mayen wieder 2:1 nach vorne bringen. Dem KHC gelang durch eine Ecke abermals der Ausgleich.Danach konnte Philipp Hesse einen gelungen Spielzug für die Mayener zum 3:2 beenden. Die Gäste erhöhten den Druck und nach einer Strafeckenserie verwandelten sie eine davon zum Halbzeitstand 3:3. In der 2. Halbzeit begannen die Mayener wieder konzentrierter und konnten ihr gutes Zusammenspiel nicht belohnen. Dafür ging der KHC durch einen Konter mit 3:4 in Führung. Die Mayener Jungs ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und konnten zum 4:4 ausgleichen, Das Spiel wurde noch spannender und beide Mannschaften versuchten es für sich zu entscheiden. Die Kreuznacher schafften es wieder vor zu legen, aber die Grün-Weissen gaben alles und erarbeiteten sich ein verdientes Unentschieden 5:5, welches durch Yannik Dietz erzielt wurde.

Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Justus Sörger, Nicolai Nickel, Yannik Dietz, Florian Cebula, Philipp Hesse und Fabian Pickert.

1. Spieltag 3. Verbandsliga Hallensaison 2015/2016

Ergebnisse:
HC GW TuS Mayen – PS Trier 1:2 (0:0)
HC GW TuS Mayen – Heidesheim 9:1 (5:1)

Am Sonntag, den 15.11.2015 trug die 1. Mannschaft der Hockeyabteilung des TuS Mayen das erste Turnier der laufenden Hallensaison aus. In der ersten Begegnung trafen sie auf die Freunde aus Trier – ein traditionell hart umkämpftes Spiel. Die erste Hälfte wurde klar von Mayen dominiert, jedoch konnte kein Tor gegen einen sehr defensiv und diszipliniert spielenden Gegner erzielt werden. Nach dem Wechsel leistete sich Mayen einige Unkonzentriertheiten im Spielaufbau, die gleich von den Konterstarken Trierern genutzt wurden (6min und 9min). Wachgerüttelt durch die zwei Tore, begannen die Mayener die Aufholjagt und verkürzten durch Yannik Dietz in der 16.min zum 2:1. Der eigentlich verdiente Ausgleich gelang ihnen allerdings nicht mehr.

In der zweiten Begegnung begrüßte Mayen die Mannschaft aus Heidesheim. Nach Lage auf dem Papier waren die Mayener die klaren Favoriten, es stellte sich eigentlich nur die Frage nach der Höhe des Sieges der Heimmannschaft. Die Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine gute Leistung unserer Mannschaft und wirklich schönes Hockey. Nach nur 30 gespielten Sekunden brachte Yannik Dietz einen sehr präzise gepassten Ball von Christopher Lotz im Tor unter. Die direkte Antwort ließ nicht lange auf sich warten Heidesheim glich 3 Minuten später aus.In der 8. Minute stellte Nicolai Nickel mit einem genialen Rückhandschuss die 1-Tore Führung wieder her. In der 12. Minute erzielte Florian Cebula das 3:1 durch eine sehr gute Ballstafette der Gastgeber.Das 4:1 sahen die zahlreich erschienen Zuschauer nach einer Strafecke durch den Spezialisten Steve Schmitz der den Ball gekonnt an dem Torwart vorbei ins Tor beförderte. In der 15. Min wurden dem Abwehrchef Christopher Lotz etwas Langweilig in der sehr gering ausfallenden Defensivarbeit und erzielte mit einem beherztem Antritt das 5:1. Mit dem Pausenpfiff erzielte Yannik Dietz das 6:1.Mit einem 6:1 im Rücken wollte man die 2.Halbzeit etwas ruhiger angehen und man kam zu 3 weiteren Toren erneut durch Nicolai Nickel und Yannik Dietz sowie Philipp Hesse. Zusammengefasst war es ein sehr schöner Spieltag in Mayen, an dem sich die Heimmannschaft leider mit nur 3 Punkten begnügen musste.

Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Peter Krämer, Christopher Lotz, Justus Sörger, Nicolai Nickel, Konrad Apeldorn, Yannik Dietz, Florian Cebula, Philipp Hesse und Fabian Pickert.

Mayener Hockeyherren verlieren 7:0 in Bad Kreuznach

Nach dem schlechten Saisonstart wollte man am Samstag 27.09.2014 in Bad Kreuznach Punkte holen. Das Spiel begann direkt schwungvoll und die Grün-Weissen hatten in der 7 min. die erste wirkliche Torchance. Danach wurde es hektischer und Kreuznach erhöhte den Druck und erzielte in der 10 min. den Führungstreffer und legte in der 12 min. direkt nach. Mayen fing sich wieder und versuchte dran zu bleiben, musste aber in der 18 min. nach einem Stellungsfehler vom Torwart das 3:0 hinnehmen. Mayen schaffte es nicht seine Strafecken zu nutzen und auch da waren die Gastgeber sicherer und verwerteten eine Strafecke erfolgreich noch vor der Pause in der 21 min. zum 4:0, damit ging man in die Pause.

In der 2. Halbzeit war das Spiel ein schwankendes hin und her, Mayen versuchte ran zukommen und hatte einige gute Spielzüge, aber tat sich schwer im Abschluss. Kreuznach hingegen war sicherer und konnte in der 46 min. auf 5:0 erhöhen. Die Grün-Weissen versuchten weiter das Ergebnis zu verbessern, aber mussten bis zum Ende noch 2 Tore hinnehmen.

Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Moritz Wittig, Andreas Kempf, Yannik Dietz, Frank Nickel, Nicolai Nickel, Peter Krämer, Simon Schroeder, Christopher Lotz, Justus Sörger, Fabian Pickert, Jürgen Gilles und Holger Kiesewetter

Spielbericht Herrenhockey, 4. Verbandsliga 09.02.2014

Ergebnisse: Mayen II –Frankenthal III10:2 (4:1)
                    Mayen II – Kreuznacher HC 5:4 (2:0)

Am Sonntag richtete der TUS Mayen den Spieltag der 4. Hockey-Verbandsliga in der Realschulhalle für 6 teilnehmende Mannschaften aus. Nachdem Mayen am vergangenen Turniertag 2 hart erarbeitete Siege verbuchen konnte, standen die Herren der 2. Mannschaft hier zunächst dem Tabellenzweiten aus Frankenthal gegenüber. Die erste Hälfte begann Mayen sehr stark – gute Angriffe der Gäste wurden imposant abgewehrt. Im Sturm hingegen kontte Mayen keine wirklichen Erfolge verbuchen – hier agierten die Gastgeber recht glücklos. Nachdem auch die Abwehr aus dem Tritt kam erzielten die Gäste Treffer um Treffer, sodass Mayen zum Wechsel mit 1:4 im Rückstand lag. Auch nach dem Wechsel fand Mayen nicht zu einem guten Spiel und unterlag am Ende der TG Frankenthal mit 10:1

In der zweiten Begegnung des Tages trat Mayen gegen den Tabellenführer aus Saarlouis an, die in der laufenden Saison noch keine Begegnung als Verlierer beendet hatten. Hier zeigte Mayen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Aus der ersten Begegnung gezogene Lehren wurden konsequent umgesetzt. Dem Gegner wurde keine Raum gegeben, die Mayener Angriffe aber effektiv gestaltet. Die 2:0 – Führung zum Seitenwechsel verdankt Mayen zwei wunderschönen Treffern von Rita Dietz. Auch nach dem Wechsel zeigte Mayen kaum Schwächen und den Zuschauern wurde eine spannende zweite Hälfte geboten. 2 Minuten vor Ende der Partier stand es 3:3 unentschieden. Mayen erzielte dann den Treffer zur 4:3 Führung und schien als Sieger vom Platz zu gehen. Sekunden später gelang den Gästen jedoch der Ausgleich zum 4:4 – noch 35 Sekunden waren zu spielen. In der verbleibenden Zeit gelang es dann Holger Kiesewetter in einem Alleingang die Mayener mit dem 5:4 in Führung zu schießen und den Endstand zu markieren.

Fazit:
Für die aus Spielern, die eigentlich in eine Alt-Herren-Mannschaft gehören, die im Mix mit Nachwuchsspielern angetreten sind, ist der Ergebniss dieses Spieltages und dieser Saison völlig in Ordnung. Nachwuchsspieler sammeln von Spieltag zu Spieltag wertvolle Erfahrung – die älteren Spieler hingegen geben ihre Erfahrung gerne weiter und freuen sich auf jede Begegnung gegen Spieler, die man zum Teil bereits seit 30 Jahren kennt. Hockey macht Spaß!
Für Mayen spielten:
Walter Etges (Torwart), Rita Dietz, Michael Dietz, Walter Eickhoff, Justus Sörger, Lars Bell, Holger Kiesewetter, Fabian Pickert und Jürgen Gilles

Spielbericht Herrenhockey, 4. Verbandsliga Turnier in Bad Kreuznach 26.01.2014

Ergebnisse:

Mayen II – Koblenzer HC 10:2 (6:1)
Mayen II – Kreuznacher HC 6:4 (2:1)
Erfolgreich in Bad Kreuznach
Am Sonntag fuhr die 2. Mannschaft der Hockeyabteilung des TUS Mayen zum letzten Auswärtsturnier dieser
Hallensaison. In der ersten Begegnung trafen sie auf die Freunde aus Koblenz – ein traditionell hart umkämpftes
Lokalderby. Die erste Hälfte wurde klar von Mayen dominiert und nach starken ersten 20 Minuten stand es 6:1für
unsere Jungs und Mädels.
Nach dem Wechsel blieb Mayen konzentriert, ließ Koblenz auf sich zu kommen und spielte auf Konter. Fehler der
Koblenzer wurden konsequent genutzt, einige Torchancen aber auch vergeben, so kam es zum verdienten
Endergebnis 10:2 für den TUS Mayen.
In der zweiten Begegnung begrüßte Mayen die Gastgeber aus Bad Kreuznach. Nach Lage auf dem Papier waren die
Gegner die klaren Favoriten, es stellte sich eigentlich nur die Frage nach der Höhe des Sieges der Heimmannschaft. Die
Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine gute Leistung beider Mannschaften und wirklich schönes Hockey.
Entgegen der Erwartungen waren es aber die Mayener, die ihre Chancen effektiver nutzten. So stand es zur Halbzeit
plötzlich 2:1 für Mayen. Die zweite Hälfte würde zu einem harten Kampf der beiden Mannschaften; die Kreuznacher
wollten die Partie vor heimischem Publikum zwingend gewinnen und schafften zwischenzeitlich auch den 4:4
Ausgleich. Allerdings raffte sich die Mannschaft der TuS Mayens noch einmal auf und erzielte aufgrund einer sehr
kämpferischen Leistung weitere 2 Tore und gewann somit die Partie zweier starker Mannschaften mit 6:4. Ein
unerwarteter, aber verdienter Sieg in einer fairen Partie.
Damit stehen die Jungs und Mädels aus Mayen vor dem letzten Spieltag mit 13 Punkten auf dem vierten
Tabellenplatz.
Das nächste Turnier findet am 09. Februar 2014 in Mayen (Realschulhalle) statt. Hierzu sind alle Freunde des
Hockeysports herzlich eingeladen. Mayen spielt um 11:50 gegen die TG Frankenthal und um 13:30 gegen den
Tabellenführer aus Saarlouis. Weitere interessante Begegnungen stehen an diesem Tag auf dem Spielplan! Das
Turnier beginnt um 11:00Uhr.
Autoren: Justus Soerger/Moritz Wittig/Walter Etges
Für Mayen spielten:
Walter Etges (Torwart), Rita Dietz, Michael Dietz, Walter Eickhoff, Justus Sörger und Moritz Wittig, Lars Bell, Holger
Kiesewetter, Fabian Pickert

Mayener Hockeyherren verlieren unglücklich in Alzey mit 2:3.

Die 1. Mannschaft des HC Grün-Weiß TUS Mayen verliert beim HC Alzey mit 2:3.
Am Sonntag den 17.05.2015 stand das letzte Auswärtsspiel der Saison in Alzey an. Die Grün-Weißen starteten schlecht in die Partie und fingen sich auch prompt schon nach 5.Minuten
das 1:0. Nach schleppenden Beginn fingen sich die Mayener jedoch wieder und kamen besser ins Spiel. Sie begannen die Partie zu dominieren, dies zahlte sich in der 25.Minute dann auch aus, durch eine von Yannik Dietz verwandelte Strafecke konnten die Mayener ausgleichen. Nun drückten die Mayener und so viel nur fünf Minuten später das 2:1 für Mayen. Rita Dietz konnte einen Steilpass in den Schusskreis, gekonnt verwerten und so die Mayener in Führung bringen. Nach zwei ungenutzten Strafecken, für die Gastgeber musste in der 33.Minute Andreas Kempf das Spielfeld wegen einer Grünenkarte für zwei Minuten verlassen. In diesen zwei Minuten nutze Alzey
die Überzahlsituation aus, um zum 2:2 auszugleichen. In der zweiten Halbzeit wurde die Partie zunehmend hektisch. Und so wurde in der 38.Minute ebenfalls ein Spieler von Alzey vom Platz gestellt. Gegen Ende des Spiels drängten die Mayener auf den Sieg man konnte jedoch mehrere Strafecken nicht nutzen. Stattdessen entwickelte sich aus einer dieser Strafecken eine Kontergelegenheit für Alzey, die sie in der 65. Minute zum 3:2 nutzten. So endete die Partie mit einer unglücklichen Niederlage für die Mayener.

Nach Beendigung der Vorrunde folgen nun die Endspiele. Für Mayen geht es gegen den TV Saarlouis.

Es spielten: Moritz Wittig, Frank Nickel, Chris Lotz, Justus Sörger, Andreas Kempf, Fabian Pickert, Nicolai Nickel, Simon Schroeder, Phillip Hesse, Florian Cebula, Yannik Dietz und Rita Dietz

Hockeyherren gewinnen letztes Spiel

Am letzten Spieltag für den Hockeyclub Grün-Weiss TuS Mayen musste man in Saarlouis antreten. Nachdem 2 Mannschaften abgesagt hatten spielte man nur gegen den Gastgeber. Mayen begann konzentriert und ruhig und zeigte direkt das 3 Punkte Pflicht sein sollten. Nach 4 min konnte Florian Cebula nach schönem Kombinationsspiel die 0:1 Führung erzielen. Die Grün-Weissen ließen nicht locker und erhöhten durch Nicolai Nickel auf 0:2 in der 6 min. Danach lies man den Gegner zu viel Spielraum und dieser hatte Glück das nach einer Strafecke ein eigener Spieler den Ball mit dem Körper aus dem Tor holte. Den 7-Meter konnten die Mannen aus Saarlouis erfolgreich verwandeln. Mayen, etwas verunsichert, musste direkt auch noch den Ausgleich hinnehmen. Erst nach einer Auszeit durch Trainer Frank Nickel wurde man wieder etwas ruhiger und konnte kurz vor der Halbzeit durch Yannik Dietz wieder auf 2:3 erhöhen. Nach der Halbzeitpause zeigten die Mayener Jungs dann warum sie mit um den Aufstieg spielen. Man lies den Gegner nicht mehr ins Spiel kommen, konnte sich aber nicht absetzen, weil man im Minutentakt gut raus gespielte Chancen nicht verwandelte. Erst kurz vor Schluss gelang es Sebastian Lotz mit dem 2:4 den Sieg zu sichern und damit eine theoretische Chance auf den Aufstieg zu wahren. Am letzten Spieltag der Liga ist man nur Zuschauer und muss auf Schützenhilfe der anderen Vereine hoffen.

Fazit der Hallensaison, man konnte sich bei vielen Sachen verbessern, junge Spieler gut einbinden und ein sehr gutes Mannschaftsgefüge zwischen Erfahrung und jugendlicher Power erzielen.

Es spielten: Niclas Nickel, Sebastian Lotz, Christopher Lotz, Justus Sörger, Konrad Apeldorn, Yannik Dietz, Nicolai Nickel, Philipp Hesse und Florian Cebula

Knappe Niederlage der 1. Mannschaft des HC Grün-Weiss TuS Mayen im Derby gegen Rot Weiss Koblenz.

Am Sonntag den 10.05. um 11 Uhr wurde die Partie angepfiffen. Die Gastgeber starteten gut ins Spiel und konnten sich früh in der gegnerischen Hälfte festsetzten, jedoch blieben zahlreiche Chancen ungenutzt. Auch die Koblenzer konnten gelegentliche Konter nicht nutzen und so endete die erste Halbzeit torlos. Beide Teams begegneten sich in der zweiten Hälfte auf Augenhöhe. Zwar hatte Mayen die ersten Chancen, aber die Gäste konnten in der 43. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Nun wurde das Spiel offener, da die Gastgeber den Anschluss schaffen wollten. Grün Weiss hatte im letzten Viertel der Partie wieder mehr Chancen und zwei späte Strafecken, aber der Anschlusstreffer konnte nicht erzielt werden und so endete die Partie mit einer knappen und bitteren Niederlage für die Hausherren.
Es spielten: Moritz Wittig, Steve Schmitz, Yannik Dietz, Peter Krämer, Chris Lotz, Holger Kiesewetter, Lars Bell, Simon Schroeder, Philipp Hesse, Joachim Schilling, Florian Cebula, Nicolai Nickel, Frank Nickel und Rita Dietz

Mayener Hockeyspieler gewinnen Heimspiel verdient 4:0

Am Sonntag 29.06.2014 um 11:15 startete das letzte Spiel der Saison und die Grün-Weissen mussten gegen TFC Ludwigshafen antreten. Die Mayener begannen sicher und spielten von Anfang an auf Sieg. Aus der geordneten Defensive heraus, erspielte man sich früh gute Torchancen, konnte diese aber nicht verwerten. Auch zwei Strafecken für Mayen konnte man nicht nutzen. In der 19. Minute war es dann Justus Sörger, der den verdienten Führungstreffer erzielte. Danach versuchten die Ludwigshafener den Druck zu erhöhen und erarbeiteten sich einige Strafecken, die aber sicher von der Verteidigung abgewehrt wurden. Mayen spielte weiter druckvoll dagegen und scheiterte nur an ihrer Chancenauswertung, so ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause.
Nach der Pause war es dann Nicolai Nickel der in der 38. Minute verdient auf 2:0 erhöhte. Die Grün-Weissen spielten aber weiter nach vorne und erhöhten in der 45. Minute durch Yannik Dietz auf 3:0. Mayen spielte immer noch weiter nach vorne und wurde dann in der 63. Minute mit dem 4:0 durch Steve Schmitz, nach einer Strafecke, belohnt.
Fazit der Saison, nach einem kleinen Tief, konnte man sich selbst wieder ins obere Mittelfeld spielen und hatte eine gute Schlussbilanz.
Es spielten: Niclas Nickel (TW), Steve Schmitz, Andreas Kempf, Yannik Dietz, Nicolai Nickel, Frank Nickel, Peter Krämer, Simon Schroeder, Christopher Lotz, Justus Sörger, Jürgen Gilles, Fabian Pickert

Mayener Hockeyherren verlieren 3:0 in Koblenz

Am Sonntag 05.10.2014 pünktlich um 11:00 Uhr startete Spiel und beide Mannschaften legten gleich munter los. Es wurde zu dem erwarteten Derby zwischen den Grün-Weissen aus Mayen und den Rot-Weissen aus Koblenz. Beide Teams erspielten sich Torchancen und Koblenz gelang es in der 10. min. nach gelungenem Angriff 1:0 in Führung zu gehen. Die Gäste hielten dagegen und erspielten sich Chancen, die jedoch nicht verwertet wurden. Dann waren es die Gastgeber die in der 26. min. auf 2:0 erhöhten. Das war auch gleich der Pausenstand.
Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen und beide erspielten sich weitere Möglichkeiten und wieder waren es die Koblenzer die in der 50. min. eine Ecke zum Endstand von 3:0 verwandelten. Mayen drückte dann noch die letzten 10. min und hatte auch noch Möglichkeiten zum verkürzen, aber Mayen braucht zu viele Torchancen.
Fazit: Es war eine deutliche Steigerung zu erkennen und man kann nächste Woche beim Heimspiel gegen Alzey II auf die ersten Punkte hoffen.
Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Andreas Kempf, Peter Krämer, Frank Nickel, Nicolai Nickel, Fabian Pickert, Moritz Wittig, Simon Schroeder, Justus Sörger, Yannik Dietz und Rita Dietz

Hockeyherren gewinnen verdient Heimspiel

Am Samstag 02.05.2015 spielte die 1.Herrenmannschaft des HC Grün-Weiss TuS Mayen gegen den Kreuznacher HC. Anpfiff war pünktlich um 16 Uhr. Mayen startete gut in die 1. Halbzeit und konnte früh in der 9. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Torschütze war Florian Cebula nach guter Vorarbeit von Philipp Hesse. Im weiteren Verlauf war Mayen die bessere Mannschaft, konnte aber einige gute Chancen leider nicht verwerten. Die Gäste erspielten sich zwar drei Strafecken, die jedoch allesamt nicht zum Torerfolg führten. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener und zeitweise hektischer, da die Gäste im Zugzwang waren. Trotz des fairen Spielverlaufs kam es zu drei grünen Karten (zwei auf Seiten von Mayen und eine für die Gäste). Mayen erspielte sich im Lauf der zweiten Halbzeit insgesamt vier Strafecken, konnte das Spiel aber nicht frühzeitig entscheiden. Es blieb beim Stand von 1:0 für die Gastgeber, die sich somit drei Punkte sichern konnten. Es spielten: Moritz Wittig, Steve Schmitz, Phillipp Hesse, Lars Bell, Simon Schroeder, Andreas Kempf, Yannick Dietz, Florian Cebula, Joachim Schilling, Christopher Lotz, Peter Krämer, Fabian Pickert, Nicolai Nickel und Rita Dietz

Hockeyherren aus Mayen gewinnen Heimspiel

Am Sonntag 12.10.2014 um 11:00 begann das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Kunstrasen in Mayen gegen TV Alzey. Nach 3 Niederlagen in Folge wollte man zuhause endlich punkten und startete direkt druckvoll und hatte in der 3.min schon die erste Großchance durch Frank Nickel, die dieser leichtfertig vergab. 2. min später machte er es besser und die Grün-Weissen gingen 1:0 in Führung. Mayen ließ nicht locker und drückte weiter und konnte in der 10. min durch Yannik Dietz nach einer Strafecke auf 2:0 erhöhen.Danach wurde es spannender und beide Mannschaften erspielten sich Chancen. Diesmal waren es die Gäste aus Alzey, die in der 25. min durch ein Strafecke den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielten und in der 28. min sogar ausgleichen konnten. Jetzt wurde es hektisch auf beiden Seiten. Mayen konnte eine Strafecke abwehren und nach einem Konter, bei dem Nicolai Nickel unglücklich vom raus rutschenden Torwart verletzt wurde und ausfiel, verwandelte wieder Yannik Dietz die gegebene Strafecke zum Pausenstand von 3:2 für die Heimmannschaft.

Die 2te Halbzeit fing direkt wieder spannend an, beide Teams wollten die Punkte, aber wieder hatte Mayen den besseren Start und konnte durch Peter Krämer nach 2.min schon auf 4:2 erhöhen. Die Gäste gaben nicht auf und konnten in der 46. min wieder ran kommen und erzielten ein glückliches 4:3, nachdem Torwart Moritz Wittig den Ball souverän abwehren konnte, prallte der Ball an den Körper des herbeieilenden Verteidiger und landete im Tor. Jetzt waren es wieder die Grün-Weissen die drückten und konnten in der 54.min nochmal durch Yannik Dietz auf 5:3 davon ziehen. Danach gab es viele Strafecken auf beiden Seiten. Alzey gelang noch das 5:4 und in der vorletzten Minute nach einer Strafecke entschied der Schiedsrichter auf 7 Meter, nachdem der Ball von einem Verteidiger auf der Linie unglücklich an seinen Körper sprang. Diesen hielt Torwart Moritz Wittig und sicherte die ersten 3 Punkte für die Grün-Weissen.

Fazit: ein spannendes und kämpferisches Spiel, das Mayen durch viel Teamgeist und einem Mit- und Füreinander für sich entscheiden konnte.

Es spielten: Moritz Wittig, Steve Schmitz, Andreas Kempf, Fabian Pickert, Simon Schroeder, Christopher Lotz, Justus Sörger, Nicolai Nickel, Jörg Franzen, Peter Krämer, Frank Nickel, Walter Eickhoff, Yannik Dietz und Rita Dietz

 

Hockeyherren verlieren Heimspiel zum Saisonstart

Pünktlich am Sonntag 21.09.2014 um 11:00 Uhr starteten die Grün-Weissen in die neue Saison. Das Spiel begann direkt druckvoll auf beiden Seiten. Nachdem Idar-Oberstein nach 3 min. schon die erste Strafecke vergab, war es sehr ausgeglichen mit leichten Vorteilen auf Mayener Seite. Zum Ende der 1. Halbzeit hatten die Gastgeber noch mehrere Strafecken, konnten daraus aber keinen Nutzen ziehen. So ging man mit einem 0:0 in die Pause.
In der 2. Halbzeit legten die Mayener Hockeyspieler direkt los und wollten schnellstmöglich das erste Tor schießen. Nachdem man in den ersten 15 min. wieder 3 Strafecken nicht nutzen konnte, gelang es den Gästen in der 53 min. mit 0:1 in Führung zu gehen. Mayen gab nicht auf und vergab die nächste Ecke im Gegenzug. Nur 2 min. später mussten die Grün-Weissen noch das 0:2 hinnehmen. Danach erhöhten die Mayener den Druck auf Idar-Oberstein und hatten durch Nicolai Nickel die größte Chance, welcher nach gelungenem Solo am Innenpfosten scheiterte. Danach war es nur noch ein Schlagabtausch, der in der 68 min. mit dem 0:3 für Idar endete.
Es spielten: Niclas Nickel, Steve Schmitz, Jörg Franzen, Yannik Dietz, Jürgen Gilles, Chris Lotz, Simon Schroeder, Andreas Kempf, Justus Sörger, Fabin Pickert, Nicolai Nickel, Frank Nickel und Rita Dietz

1.Herren des Hockeyclub Grün-Weiss Tus Mayen verlieren unglücklich

Am 21.06.2014 fuhr man zum vorletzten Spiel der laufenden Saison nach Idar-Oberstein. Man wollte sich an der Spitze festigen und ging zuversichtlich ins Spiel. Die Mayener Mannen legten auch sicher los und erspielten sich einige Torchancen, welche aber sträflich vergeben wurden. Erst in der 29. Minute schafften es die Grün-Weissen einen Konter durch Moritz Wittig erfolgreich zu beenden. So ging man mit einer 0:1 Führung in die Pause.
Nach der Halbzeit wurden die Gastgeber stärker, liefen aber immer in gefährliche Konter der Gäste. Mayen schaffte es nicht sich den nötigen Vorsprung zu erarbeiten und in der 51. Minute gelang es Idar-Oberstein dann als erstes ein Tor zu erzielen und auszugleichen. Unbeeindruckt spielten die Mayener weiter und konnten schon 2. Minuten später durch Thomas Ostler wieder in Führung gehen. Dann begann das Unglück für die Grün-Weissen, der Schiedsrichter gab ein Tor für die Idar-Obersteiner, welches nach einer Strafecke mit der Rundenseite des Schlägers (man darf nur mit der flachen Seite den Ball spielen) erzielt wurde. Dann in der 58. Minute nach einem kleinen Handgemenge mußte noch Moritz Wittig nach einer roten Karte den Platz verlassen. In Unterzahl kämpften die Grün-Weissen weiter und wurden wieder nach einer Fehlentscheidung in der 63. Minute durch eine Strafecke bestraft, die zum 3:2 verwandelt wurde. Die Mayener warfen nochmal alles nach vorne und wieder war es die schlechte Chancenauswertung die Mayen um den verdienten Lohn brachte. In der 66. Minute gab es dann noch einen Siebenmeter für Idar-Oberstein, der sicher verwandelt wurde und auch den Endstand von 4:2 bedeutete.
Es spielten: Walter Etges, Steve Schmitz, Moritz Wittig, Andreas Kempf, Thomas Ostler, Nicolai Nickel, Frank Nickel, Peter Krämer, Simon Schröder, Justus Sörger, Fabian Pickert, Holger Kiesewetter, Jörg Franzen und Lars Bell

Hockeyherren gewinnen Heimderby

Am Sonntag 25.05.2014 spielten die 1.Herren aus Mayen gegen RW Koblenz. Um 11:00 Uhr bei Super Hockeywetter ging es los und die Grün-Weissen starteten besonnen und konzentriert. Die Gastgeber standen sicher und erspielten sich langsam die ein oder andere Torchance. Die Gäste aus Koblenz konnten zwar ab und zu einen gefährlichen Konter vorbringen, scheiterten aber an der Stabilen Abwehr oder am mitspielenden Torwart Niclas.Die Hockeyspieler von Mayen konnten sich zum Ende der ersten Halbzeit einige gute Torchancen rausspielen und scheiterten immer nur knapp. In der 30. Minute konnte Uli dann einen Angriff erfolgreich zum 1:0 für Mayen beenden. Mit dem Vorsprung ging man dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren es diesmal die Koblenzer die Druck machten und direkt in der 2. Minute (Gesamtspielzeit 37. Minute) der 2.Halbzeit durch eine Ecke ausgleichen konnten. Mayen ließ sich nicht beirren, spielte wieder gut zusammen und konnte 2. Minuten später durch Steve nach einer Strafecke wieder in Führung gehen. Mit dem 2:1 kam die Ruhe und Sicherheit zurück. So erarbeitete man sich noch einige Chancen, bis es wieder Uli war, der in der 66. Minute noch auf 3:1 erhöhte. So endete das Spiel erfolgreich und verdient mit 3:1, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Es spielten:

Niclas Nickel, Steve Schmitz, Simon Schröder, Christopher Lotz, Nicolai Nickel, Frank Nickel, Moritz Wittig, Andreas Kempf, Justus Sörger, Jörg Franzen, Uli Walsdorf, Jürgen Gilles, Peter Krämer, Walter Eickhoff und Lars Bell

Feldhockey, Herren TUS Mayen 1. Verbandsliga

Heimspiel am 02.06.2013 gegen TFC Ludwigshafen

Souveräner 6:0 Erfolg für Mayen
Am Sonntag empfingen die Mayener Hockeyherren die Freunde des TFC Ludwigshafen bei angenehmen Sonnenschein im Stadion Nettetal. Mit vielen jungen Spielern aus der eigenen Jugend wollten die Mayener gegen die in der Tabelle vor ihnen stehenden Gäste unbedingt 3 Punkte einfahren. Bereits nach wenigen Minuten brachte Steve Schmitz die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein von der Viertellinie in den Schusskreis gebrachten Ball lenkte der gegnerische Torwart in das eigene Gehäuse ab, was nach neuester Regelauslegung als „Eigentor“ der Gäste den Mayenern gutgeschrieben wurde. Die gesamte erste Hälfte dominierten die Mayener die Gäste fast nach Belieben. Bis zum Wechsel war es auf Mayener Seite 2 mal Peter Krämer, der sowohl eine Strafecke, als auch eine gute Vorlage von Yannik Dietz zu zwei Treffern nutzte und den Halbzeitstand mit 3:0 für
Mayen markierte.
Nach dem Wechsel setzte sich die Partie ähnlich fort. Ludwigshafen fand nie richtig ins Spiel, während die Mayener mit den neuen jungen Spielern die Partie kontrollierte. Kurz nach einer nicht genutzten Strafecke war es dann Yannik Dietz mit seinem ersten Treffer in der 10. Minute der 2. Hälfte, der mit dem 4:0 eigentlich den sicheren 3-Punkte-Sieg für Mayen markierte. Wenige Minuten später baute Frank Nickel mit einem satten Schuss in die unteren linken Ecke die Führung der Gastgeber gar auf 5:0 aus. Das sollte aber noch nicht alles
sein. Nach schöner Vorarbeit von Moritz Mohr lupfte Yannik Dietz die Kugel hoch über den herausgeeilten Schlussmann der Gäste zum 6:0 in die Maschen des Tornetzes.
Kurz vor Ende der Begegnung hatten die Gäste dann durch mehrere Strafecken wiederholt die Chance,zumindest den Ehrentreffer zu erzielen. Dies gönnte ihnen aber der Mayener Torwart Niclas Nickel nicht und
parierte gekonnt jeden Versuch der Gäste, einen Anschlusstreffer zu erzielen.
Somit endete die Partie mit einem deutlichen und verdienten 6:0 Sieg der Mayener.
In der „dritten Halbzeit“ genossen dann beide Mannschaften noch eine Kleinigkeit vom Grill und pflegte die traditionelle Freundschaft zwischen den beiden Clubs, bevor sich die Gäste wieder auf den Heimweg in die Pfalz machten.
Fazit:
Die Jugendarbeit es TUS Mayen macht sich bezahlt. Zwar sind es derzeit noch die „alten Hasen“, die die
Schlüsselpositionen in der Mannschaft besetzen und das Spiel maßgeblich lenken, aber der vereinseigene
Nachwuchs ist zwischenzeitlich gut in die Mannschaft integriert. Auch Niclas Nickel, der nach über 30 Jahren
nun Walter Etges im Tor der 1. Herrenmannschaft ablösen wird, hat das Potential, die Tradition starker Torhüter
im Mayener Hockeysport fortzusetzen.
Für Mayen spielten:
Niclas Nickel (Torwart), Steve Schmitz, Yannik Dietz, Simon Schröder, Fabian Pickert, Andreas Kempf, Jürgen
Gilles, Frank Nickel, Walter Eickhoff, Moritz Mohr, Carlo Torchiani und Peter Krämer.

Feldhockey, Herren

1. Verbandsliga

Auswärtsspiel am 26.05.2013 in Mainz
Tabellenführer Mainz gewinnt gegen Ersatzgeschwächte Mayener
Da den Mayenern am Wochenende gleich mehrere Stammspieler ausfielen, trat der Tabellenfünfte mit einer
Notbesetzung und ohne Auswechselspieler beim Tabellenführer in Mainz an. Die Gastgeber hingegen, die die
Tabelle souverän anführen, liefen vollzählig mit 6 Ersatzspielern auf. Hier einen Sieg und somit 3 Punkte
einzufahren war für die Gäste also von Beginn an eher unwahrscheinlich. Entsprechend defensiv stellten sich die
Mayener auf die Mainzer ein, ein Konzept, das konsequent und erfolgreich praktiziert wurde. Im Minutentakt
griffen die Mainzer an, scheiterten aber entweder an der Abwehr oder am Torhüter der Mayener. Erst nach 30
Minuten konnten die Mainzer nach einer sehr guten Kombination mit 1:0 in Führung gehen. Gekontert wurde
dieser Treffer der Gastgeber durch einen schönen Treffer von Steve Schmitz, der erfolgreich eine für Mayen
gegebene Strafecke nutzte und die Mainzer mit dem Ausgleichstreffer vor den Kopf stieß. Nach einer Auszeit
wollten die Mainzer nun unbedingt „die Welt in Ordnung bringen“ und die Partie an sich reißen. Mit einer
massiven Flut von Angriffen wurde die Mayener Abwehr nun bombardiert. Mit ständigen Wechseln hielten die
Mainzer das Tempo der Begegnung auf sehr hohem Niveau und erzielten tatsächlich einen weiteren Treffer und
gingen mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause.
Nach einer anscheinend klaren Ansage in der Pause brachten die Mainzer nach dem Wechsel ihre konditionellen
und personellen Vorteile konsequent in die Begegnung ein. Auf Mayener Seite hingegen fiel mit Peter Krämer
eine der Schlüsselfiguren der Mannschaft aus. Eins ums andere Mal überrannten die Mainzer die Mayener
Abwehr und erspielten sich eine Vielzahl sehr guter Torchancen. Mayen wurde nun in Unterzahl spielend eine
rein defensive Position aufgezwungen. Mainz zeigte nun eindeutig, warum sie die Saison in dieser Liga
dominieren und erzielten bis zum Abpfiff der sehr fairen und freundschaftlichen Partie fünf weitere Treffer. Am
Ende musste sich Mayen dem Tabellenführer mit 1:7 geschlagen geben.
Für am Hockeysport interessierte Kinder und Jugendliche möchten wir auf folgende Trainingszeiten hinweisen:
Jugend: Mittwochs 17:30 – 19:30, Herrenmannschaften: Mittwochs, 19:30 – 21:30 Uhr. Interessierte Sportler
sind herzlich willkommen!
Fazit:
Mit einer Notbesetzung beim Tabellenführer anzutreten ist natürlich keine ideale Voraussetzung, einen Sieg
einzufahren. In Mainz zu unterliegen ist, wenn man den Saisonverlauf betrachtet, für Mayen keine Schande.
Sicherlich geht vom Grunde her der Sieg für Mainz in Ordnung. Hätte Mayen nicht die massiven Ausfälle im
Kader zu beklagen gehabt, wäre die Partie sicherlich nicht so einseitig und das Ergebnis nicht so eindeutig
ausgefallen.
Für Mayen spielten:
Walter Etges (Torwart), Niclas Nickel, Steve Schmitz, Yannik Dietz, Simon Schröder, Fabian Pickert, Andreas Kempf, Jürgen Gilles, Carlo Torchiani, Michael Dietz und Peter Krämer.
Bericht Walter Etges

 
 

Feldhockey, Herren TUS Mayen 1. Verbandsliga

Heimspiel am 02.06.2013 gegen TFC Ludwigshafen

Souveräner 6:0 Erfolg für Mayen
Am Sonntag empfingen die Mayener Hockeyherren die Freunde des TFC Ludwigshafen bei angenehmen Sonnenschein im Stadion Nettetal. Mit vielen jungen Spielern aus der eigenen Jugend wollten die Mayener gegen die in der Tabelle vor ihnen stehenden Gäste unbedingt 3 Punkte einfahren. Bereits nach wenigen Minuten brachte Steve Schmitz die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein von der Viertellinie in den Schusskreis gebrachten Ball lenkte der gegnerische Torwart in das eigene Gehäuse ab, was nach neuester Regelauslegung als „Eigentor“ der Gäste den Mayenern gutgeschrieben wurde. Die gesamte erste Hälfte dominierten die Mayener die Gäste fast nach Belieben. Bis zum Wechsel war es auf Mayener Seite 2 mal Peter Krämer, der sowohl eine Strafecke, als auch eine gute Vorlage von Yannik Dietz zu zwei Treffern nutzte und den Halbzeitstand mit 3:0 für
Mayen markierte.
Nach dem Wechsel setzte sich die Partie ähnlich fort. Ludwigshafen fand nie richtig ins Spiel, während die Mayener mit den neuen jungen Spielern die Partie kontrollierte. Kurz nach einer nicht genutzten Strafecke war
es dann Yannik Dietz mit seinem ersten Treffer in der 10. Minute der 2. Hälfte, der mit dem 4:0 eigentlich den
sicheren 3-Punkte-Sieg für Mayen markierte. Wenige Minuten später baute Frank Nickel mit einem satten
Schuss in die unteren linken Ecke die Führung der Gastgeber gar auf 5:0 aus. Das sollte aber noch nicht alles
sein. Nach schöner Vorarbeit von Moritz Mohr lupfte Yannik Dietz die Kugel hoch über den herausgeeilten
Schlussmann der Gäste zum 6:0 in die Maschen des Tornetzes.
Kurz vor Ende der Begegnung hatten die Gäste dann durch mehrere Strafecken wiederholt die Chance, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen. Dies gönnte ihnen aber der Mayener Torwart Niclas Nickel nicht und parierte gekonnt jeden Versuch der Gäste, einen Anschlusstreffer zu erzielen.
Somit endete die Partie mit einem deutlichen und verdienten 6:0 Sieg der Mayener.
In der „dritten Halbzeit“ genossen dann beide Mannschaften noch eine Kleinigkeit vom Grill und pflegte die
traditionelle Freundschaft zwischen den beiden Clubs, bevor sich die Gäste wieder auf den Heimweg in die Pfalz
machten.
Fazit:
Die Jugendarbeit es TUS Mayen macht sich bezahlt. Zwar sind es derzeit noch die „alten Hasen“, die die
Schlüsselpositionen in der Mannschaft besetzen und das Spiel maßgeblich lenken, aber der vereinseigene
Nachwuchs ist zwischenzeitlich gut in die Mannschaft integriert. Auch Niclas Nickel, der nach über 30 Jahren
nun Walter Etges im Tor der 1. Herrenmannschaft ablösen wird, hat das Potential, die Tradition starker Torhüter
im Mayener Hockeysport fortzusetzen.
Für Mayen spielten:
Niclas Nickel (Torwart), Steve Schmitz, Yannik Dietz, Simon Schröder, Fabian Pickert, Andreas Kempf, Jürgen
Gilles, Frank Nickel, Walter Eickhoff, Moritz Mohr, Carlo Torchiani und Peter Krämer.

Auswärtsspiel der TUS Mayen in Saarbrücken

Am vergangenen Sonntag fuhr die 1. Herrenmannschaft des TUS Mayen zur letzten
Begegnung der Saison zu den Gastgebern nach Saarbrücken. Als Tabellenzweiter
ging Mayen als Favorit in diese Begegnung. Davon wollten die Gastgeber aus dem
Saarland jedoch nichts wissen und spielten von Beginn an sehr gut mit. Nachdem
Mayen sich nach guten Angriffen die ersten Chancen herausgespielt hatte, war es
Frank Nickel, der einen Angriff verdient zum 1:0 für die Gäste abschließen
konnte. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte wurde den Gastgebern eine Strafecke
zugesprochen. Nur knapp verfehlte der gut geschossene Ball das Mayener Gehäuse
und Mayen konnte die Führung in die Halbzeitpause retten.
Nach dem Wechsel dominierte Mayen dann den Rest dieser Begegnung. Nur selten
gelang es den Gastgebern, gefährlich vor dem Mayener Torhüter aufzutauchen. Die
gut stehende Mayener Abwehr geriet nie ernsthaft in Bedrängniss.
Nachdem es Steve Schmitz gleich 2 mal in kurzer Folge gelang, den gegnerischen
Torhüter zu überwinden und Mayen die Partie mit 3:0 anführte, ließ auch bei den
Gastgebern ein bißchen der Siegeswille nach und Mayen brachte die Partie sicher
zu Ende.
Fazit:
Mit diesem Sieg belegt Mayen nun mit 18 Punkten den 2. Platz der Tabelle,
lediglich 1 Punkt hinter der Mannschaft aus Neustadt an der Weinstrasse. In
dieser nun beendeten Saison musste sich Mayen nur 2 geschlagen geben und kann
mit dem sportlichen Ergebniss doch recht zufrieden sein. In den nächsten Spielen
wird die Herrenmannschaft dann neue Spieler aus der eigenen Jugend integrieren
können, worauf sich alle beteiligten schon jetzt freuen.
Für Mayen spielten:
Yannik und Michael Dietz, Walter Etges, Holger Kiesewetter, Frank Nickel, Jürgen
Gilles, Steve Schmitz, Fabian Pickert, Andreas Kempf, Jörg Franzen, Carlo
Torchiani, Peter Krämer und Walter Eickhoff

Bittere Niederlage gegen Ludwigshafen

Am 04.05.2014 fuhr man nach Ludwigshafen zum ersten Rückrundenspiel der Feldsaison und erhoffte sich mindestens einen Punkt. Die Mayener begannen konzentriert und erspielten sich direkt einige gute Chancen. Man wurde übermütig und musste dann in der 12. Minute den 1:0 Gegentreffer hinnehmen. 3. Minuten darauf noch das 2:0. Die Grün-Weissen waren geschockt und brauchten etwas um wieder zum Spiel zu finden. Erst nach dem 3:0 in der 22. Minute wachte man auf und erzielte im Gegenzug den Anschlusstreffer zum 3:1 durch Tommy. Man kam wieder ins Spiel hatte Chancen, aber nutzte diese nicht. Wieder waren es die Ludwigshafener die dann noch bis 5:1 wegzogen. Mayen konnte noch vor der Pause zum 5:2 durch Peter ran kommen.

Nach der Halbzeit waren es die Gäste aus Mayen die versuchten das Ergebnis zu verbessern. Aber trotz starker Phasen in der 2. Halbzeit, war man nicht mehr in der Lage mit zu halten und musste sich am Schluss mit 9:2 geschlagen geben.

Es spielten:

Niclas Nickel, Steve Schmitz, Peter Krämer, Simon Schröder, Christopher Lotz, Nicolai Nickel, Frank Nickel, Moritz Wittig, Andreas Kempf, Thomas Edison Ostler, Justus Sörger, Walter Eickhoff, Fabian Pickert und Lars Bell

1. Herren des HC Grün-Weiss TuS Mayen bleiben in der 2. Verbandsliga

Die Herren mussten bei den letzten beiden Spieltagen jeweils zweimal gegen Vfr Grünstadt und TSV Schott Mainz II antreten und um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen, alle Spiele gewinnen.

Beim Spieltag in Grünstadt am 09.02.2014 musste man erst gegen den Gastgeber ran. Mayen legte direkt los und konnte die erste Halbzeit dominieren, musste sich aber durch kleine Fehler mit einem 4:4 zur Pause zufrieden geben. Nach der Pause drückte erst Grünstadt und konnte die ersten Tore erzielen, danach kämpften die Mayener Jungs und kamen immer wieder ran, mussten sich aber zum Schluss unglücklich mit 7:6 geschlagen geben.

Das zweite Spiel an diesem Tag gegen den Mitfavoriten um den Aufstiegsplatz TSV Schott Mainz 2 gestaltete sich noch schwieriger, die Mainzer zeigten von der ersten Minute weshalb sie oben mitspielen und konnten sich in der ersten Halbzeit mit 6:0 absetzen. Nach der Pause konnten die Grün-Weissen etwas besser mitspielen und bis zum Ende noch auf 10:3 verkürzen.

Am 22.02.2014 beim Spieltag in Mainz waren die selben Paarungen und Mayen begann direkt mit Druck gegen Grünstadt, musste aber erst einmal ein Gegentor hinnehmen. Danach spielte man konzentriert und ruhig und durch gutes Zusammenspiel konnte man sich bis zur Pause einen 2:5 Vorsprung raus spielen. Nach der Halbzeitpause spielten die Herren aus Mayen ruhig ihr Spiel weiter und konnten trotz einiger noch vergebenen guter Torchancen am Schluss mit 3:5 gewinnen.

Im letzten Spiel der Hallensaison gegen Mainz wollte man auch nochmal zeigen das die Mayener auf einem guten Weg sind. Man spielte gegen den zum Abschluss der Saison Zweiten der Tabelle gut mit und musste sich aufgrund der vielen vergebenen Chancen und der vor allem in der Zweiten Halbzeit stärkeren Mainzer Mannschaft mit 9:2 (4:2) geschlagen geben.

Durch glückliche Auf- und Abstiege in den höheren Ligen verblieb man trotz des 6. Platzes in der 2. Verbandsliga.

Es spielten: Niclas Nickel (TW), Walter Etges (TW), Steve Schmitz, Christopher Lotz, Torchiani Carlo, Peter Kramer, Andreas Kempf, Moritz Wittig, Simon Schroeder, Justus Sorger und Frank Nickel


 

2. Verbandsliga

Heimspiel der Herren HC GW TuS Mayen

am 24. Mai 2012 gegen Neunkirchen


Da die Gäste aus Neunkirchen um eine Verlegung des Spieltermines gebeten hatten, empfingen die Mayener ihre Gäste am Mittwoch um 19:30 auf dem Kunstrasenplatz im Nettetal.
Bei recht schwüler Witterung begannen beide Mannschaften, die sich seit vielen Jahren sehr gut kennen und gegenseitig respektieren, die Partie verhalten. Keiner wollte zu Beginn die Regie übernehmen. Nach der 15. Minute sah sich Mayen jedoch dazu gezwungen, da Neunkirchen durch einen im Schusskreis abgefälschten Steilpass mit 1:0 in Führung ging. Mayen wurde also aktiver, was dann durch einen Treffer von Holger Kiesewetter in der 29. Minute auch belohnt wurde. Es stand 1:1. Kurz vor der Halbzeitpause gelang es den Gästen jedoch wiederum nach einer Strafecke in Führung zu gehen.
Nach dem Wechsel musste Mayen also etwas gegen den 1:2 Rückstand unternehmen. Die in der Halbzeit angestellten Überlegungen zeigten auch prompt ihre Wirkung. Nach Treffern von Ulrich Waldorf (3. bzw 4. Minute) und wiederum Holger Kiesewetter in der 5. Minute führte Mayen kurz nach dem Wiederanpfiff mit 4:2. Für Mayen war das in Ordnung. Neunkirchen hingegen gab sich nicht geschlagen und setzt Mayen mächtig unter Druck. Nachdem es den Gastgebern gelungen war auch mehrere Strafecken abzuwehren gelang es den Gästen in der Schlussminute doch noch, den Anschlusstreffer zum 4:3 zu erzielen.




Fazit:
Am Ende einer sehr fairen Partie in freundschaftlicher Atmosphäre gingen die 3 Punkte am Ende verdient an die Gastgeber, denen nur noch blieb, den Gästen eine gute Heimreise zu wünschen. Somit steht Mayen nach wie vor hinter der TSG Neustadt auf Tabellenplatz 2 der Liga.



Vorschau:
 
Den 03. Juni 2012 sollte man notieren. Dann empfangen die Mayener den Tabellenführer, die TSG Neustadt um 11:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Nettetal. Im Hinspiel musste Mayen 3 Punkte abgeben – das soll im Rückspiel aber nicht wieder der Fall sein! 

 


2. Verbandsliga Herren 04.12.2011 Spieltag in Mayen

Zum Spieltag am 04.12.2011 empfing der HC Mayen die Mannschaften von Rot-Weiss Koblenz, des Kreuznacher HC und der SV Gau Algesheim. Die Mannschaft des HTC Neunkirchen sagte ihre Teilnahme leider ab.

Im traditionellen Lokalderby trafen die Mayener zunächst auf Freunde von Rot-Weiss Koblenz. Hier trafen zwei Mannschaften aufeinander, die sich seit Jahren sehr gut kennen. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein von beiden Mannschaften sehr konzentriert geführtes Spiel. Beide Teams hatten ihre Chancen und den Zuschauern wurde guter Sport geboten. Mit einem gerechten 3:3 wechselten die Mannschaften dann die Seiten. In der zweiten Hälfte schafften es dann die Koblenzer, den Gastgebern ihr Spiel aufzuzwingen und die gegnerischen Aktionen effektiv zu unterbinden. 

Ohne einen weiteren Treffer zu erzielen konnten die Mayener diese Partie natürlich nicht gewinnen. Die Koblenzer hingegen erzielten in der zweiten Hälfte drei Treffer und gewannen die Begegnung verdient mit 6:3 Toren.

In der zweiten Begegnung trafen die Mayener dann auf die Freunde aus Gau Algesheim. Hier waren die Karten rasch gemischt und die Mayener dominierten die Partie fast nach Belieben. Den vier Toren der ersten Hälfte ließen die Gastgeber noch ganze zehn in der zweiten Hälfte folgen. Bei nur drei Gegentreffern gewannen die Mayener diese Partie souverän mit 14:3 Toren.

 

Für die Mayener spielten:

Yannik Dietz, Frank Nickel, Walter Etges, Steve Schmitz, Christian Schmitz, Andreas Kempf, Christopher Lotz und Peter Krämer. 

Nun steht Mayen trotz der Niederlage aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses noch immer an der Tabellenspitze:

                                                                         
 

Platz

 
 

Spiele

 
 

Tore

 
 

Punkte

 
 

1.

 
 

 

 
 

TuS Mayen

 
 

3

 
 

23

 
 

:

 
 

12

 
 

6

 
 

 

 
 

2.

 
 

 

 
 

Rot-Weiß Koblenz

 
 

2

 
 

12

 
 

:

 
 

4

 
 

6

 
 

 

 
 

3.

 
 

 

 
 

Kreuznacher HC III

 
 

3

 
 

18

 
 

:

 
 

12

 
 

6

 
 

 

 
 

4.

 
 

 

 
 

HTC Neunkirchen II

 
 

1

 
 

3

 
 

:

 
 

2

 
 

3

 
 

 

 
 

5.

 
 

 

 
 

Saar 05 Saarbrücken

 
 

2

 
 

7

 
 

:

 
 

10

 
 

0

 
 

 

 
 

6.

 
 

 

 
 

SV Gau Algesheim II

 
 

3

 
 

5

 
 

:

 
 

28

 
 

0

 
 

 

 

 

Der nächste Spieltag findet am 18. Dezember in Gau Algesheim statt.
( Bericht Walter Etges 04.12.2011)

Heimspiel des HC Grün-Weiß TuS Mayen am 03. Juni 2012 gegen die TSG Neustadt

Am Sonntag empfingen die Hockeyspieler des TUS Mayen bei regnerischem Wetter die
Gäste der TSG Neustadt, die die Tabelle der Liga mit einem 7-Punkte-Vorsprung
anführen. Nachdem sich die Mayener beim Hinspiel noch mit 6:3 geschlagen geben
mussten, sollte das beim Rückspiel auf dem heimischen Platz anders sein. In der
ersten Hälfte entwickelte sich die Begegnung sehr ausgeglichen. Keine der beiden
Mannschaften konnten ihre Chancen in Treffer verwandeln. Selbst drei Strafecken
konnten die Gäste nicht nutzen.
Den ersten Treffer der Begegnung erzielte dann Ulrich Walsdorf in der 40. Minute
und brachte Mayen mit 1:0 in Führung. Alle Versuche der Gäste, den
Anschlusstreffer zu erzielen scheiterten dann an der sehr gut stehenden Mayener
Abwehr. In der Schlussphase der Partie gelang es den Gästen jedoch, Mayen noch
mal kräftig unter Druck zu setzen. Den Deckel zu machte dann aber Frank Nickel,
der einen Siebenmeter-Strafstoß sicher zum 2:0 für Mayen verwertete. Da die
Gäste auch ihre letzte Strafecke nicht mit einem Treffer abschließen konnten, war
dieses 2:0 auch der Endstand der Begegnung
Fazit:
Neustadt ist sicherlich mit der Annahme nach Mayen gekommen, hier sichere 3
Punkte einzusammeln. Durch eine sehr gute Abwehrleistung und ein gutes
Zusammenspiel im Sturm konnten die Mayener diese Begegnung jedoch für sich
entscheiden.
Bericht Walter Etges

HC Grün-Weiss TuS Mayen gewinnt den Pokal der Stadtverwaltung der Kreisstadt

Drei Mannschaften aus NRW und ebenfalls drei Teams aus RPL hatten sich beim Hockeyturnier für Herrenmannschaften in der Sporthalle Bachem eingefunden. Aus Solingen, Sankt Augustin und Hürth waren die Teams aus dem Nachbarbundesland angereist und mit dem Hockeyclub Mayen, der SG Westerwald und dem Gastgeber HTC Bad Neuenahr stellten die Rheinland – Pfälzer das interessante Feld komplett zustande. In einem würdigen Rahmen fand diese Veranstaltung statt, schöne Pokalehrenpreise und Fleißkärtchen für einen guten Ahrrotwein haben die Herzen der Gäste höher schlagen lassen. Mit dem geöffneten Kiosk, bei fröhlicher Musik gab es vor den sehr vielen erschienenen Zuschauern spannende, auch manchmal härtere Wettkämpfe, doch stets sehr fair ausgetragen. Die 2. HTC Vorsitzende Annette Bartsch überreichte bei der Siegerehrung den stolzen Siegern vom Hockeyclub Mayen den Ehrenpokal der Stadtverwaltung Bad Neuenahr – Ahrweiler, der zweite Turniersieger erhielt den großen Pokal der E.ON Ruhrgas Sportgemeinschaft aus Essen und die Herrenmannschaft des HTC wurde dritter Turniersieger. Die weiteren Plätze belegten Sankt Augustin, Hürth und Solingen. Bei der Siegerehrung dankten alle Vertreter der teilnehmenden Mannschaften dem Organisator Erno Mahler für die überaus gut gelungene Veranstaltung.

Feldhockey, Herren 1. VerbandsligaHeimspiel am 05.05.2013 gegen die TSG Neustadt

Harmloses Mayener geben mit 5:0 drei Punkte ab
Gegen die nur einem Ersatzspieler anreisten Gäste aus Neustadt an der Weinstraße rechneten sich die Mayener
vor der Begegnung recht gute Chancen aus. Nach einem 5:5 Unentschieden in Neustadt vor 2 Wochen wollten
die Mayener zuhause drei Punkte einstreichen. Die Neustädter aber waren es, die die Partie druckvoll begannen
und bereits in der 1. Minute nach einem Fahler des Mayener Torwartes Walter Etges ihre erste Strafecke, die die
Mayener aber ebenso wie weitere Strafecken in der 13. Und 18. Minute abwehren konnten.
In der 25. Minute aber nutzen die Gäste einen schnellen Konter, mit 1:0 in Führung zu gehen. Bis zum Wechsel
sahen die Zuschauer dann eine sehr ausgeglichene, jedoch keine Tore mehr. Mit einem 0:1 Rückstand für Mayen
wurden dann die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte hatte Frank Nickel für Mayen die erste gute
Torchance, konnte aber den Pass von Steve Schmitz am Ende nicht zu einem Treffer umwandeln. Die erste
gefährliche Möglichkeit für die Gäste beantwortete der Mayener Torwart Niclas Nickel mit einer sehr guten
Parade und verhinderte einen zweiten Treffer der Gäste. Nun wurden die Neustädter immer stärker und bauten
gegen die zu harmlos spielenden Gastgeber zunehmend Druck auf. Während Mayen recht ideenlos agierte,
nutzen die Gäste in der 19. Minute eine Chance und erzielten das 2:0. Nun war Mayen in der Defensive und das
Spiel war leider durch unschöne und völlig unnötige Diskussionen beider Mannschaften mit dem etwas
glücklosen Schiedsrichtergespann geprägt. Es kam zu einigen Unterbrechungen, Regeldiskussionen und auch
kurzen Zeitstrafen. Neustadt stürmte und Mayen lief einem 2-Tore Rückstand hinterher – so dümpelte die zweite
Halbzeit vor sich hin. Kurz vor Spielende nutzen die Gäste dann eine Strafecke um den Vorsprung auf 3:0
auszubauen. In der Nachspielzeit fielen dann noch 2 weitere unglaublich rasche Treffer der Neustädter und
Mayen verlor diese Begegnung mit 0:5 gegen die aktiveren Gäste aus der Pfalz.
Für am Hockeysport interessierte Kinder und Jugendliche möchten wir auf folgende Trainingszeiten hinweisen:
Jugend: Mittwochs 17:30 – 19:30, Herrenmannschaften: Mittwochs, 19:30 – 21:30 Uhr. Interessierte Sportler
sind herzlich willkommen!
Bericht Walter Etges

 

Feldhockey, Herren

1. Verbandsliga

Auswärtsspiel des TUS Mayen am 21. April 2013 in Grünstadt


Ohne Ersatzspieler, jedoch 2 Torhütern fuhren am Sonntag die Mayener Hockeyherren nach Grünstadt, die in der Tabelle direkt hinter Mayen auf Platz 6 stehen.
Nach der Erfahrung der letzten Begegnungen ist Grünstadt eigentlich ein durchaus zu bezwingender Gegner, jedoch starteten die Mayener die Begegnung mit deutlichen Schwächen im Passspiel. Ständige Fehlpässe und unglückliches Stellungsspiel bescherte dem Gegner viele Möglichkeiten, gefährlich vor dem Mayener Tor aufzutauchen. Diese geschenkten Möglichkeiten ließen die Gastgeber natürlich nicht ungenutzt und erzielten aus einer Überzahlsituation die 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit gelang es den Mayenern nicht, die richtige Spielweise gegen die Grünstädter zu finden, vielmehr waren es die Gastgeber, die einen leichtfertigen Ballverlust der Gäste nutzten, um einen zweiten Treffer zu erzielen und mit 2:0 in die Halbzeitpause zu gehen.
Nach dem Wechsel spielten die Mayener dann mit Torwart Niklas Nickel. Deutlich konzentrierter und mit besseren Kombinationen gelangten die Mayener nun deutlich öfter in den gegnerischen Schußkreis. In der 55. Minute war es dann Yannik Dietz, der eine Vorlage von Steve Schmitz nutzte, den längst überfälligen Treffer der Gäste zum 2:1 erzielte. Im weiteren Spielverlauf übernahm Mayen zunehmend das Spiel und setzte Grünstadt deutlich unter Druck. Es dauerte aber bis 6 Minuten vor Schluss, bis Michael Dietz nach Vorlage von Fabian Pickert den Ausgleich zum 2:2 nutzen konnte. Zwar wollten beide Mannschaften in den letzten Minuten noch unbedingt die Partie für sich entscheiden, aber keinem der Kontrahenten sollte ein weiterer Treffer gelingen, womit die Begegnung 2:2 unentschieden endete.


Fazit:
Mayen hat es geschafft, den 0:2 Rückstand zum Wechsel aufzuholen. Die Tatsache, daß hier kein Sieg eingefahren wurde ist nicht der Stärke der Grünstädter geschuldet, sondern eher der Tatsache, daß es Mayen versäumt hat, die Gastgeber von Beginn an durch eine geschlossene Mannschaftsleistung so unter Druck zu setzen, wie es in der zweiten Halbzeit gelungen ist. In der Tabelle ändert sich für Mayen nichts, wie auch vor diesem Spieltag belegt Mayen hinter Ludwigshafen den 5. Tabellenplatz der 1. Verbandsliga.


Für Mayen spielten:
Niklas Nickel, Franz Walter Etges (beide Torwart),Yanik Dietz, Steve Schmitz, Andreas Kempf, Fabian Pickert, Jörg Franzen, Christopher Lotz, Walter Eickhoff, Peter Krämer, Michael Dietz und Jürgen

 

Feldhockey, Herren

1. Verbandsliga

Heimspiel des TUS Mayen am 16. September 2012 gegen Schott Mainz


Zum vermeintlich stärksten Gegner der Hinrunde reisten die Mainzer mit einem 17 Mann starken Kader in Mayen an. Hochkonzentriert begannen die Gäste die Partie mit eigenem Anspiel und suchten umgehend den Weg in den Mayener Schusskreis. Anscheinend noch nicht ganz bei der Sache erlaubt es die Mayener Abwehr dem Gegner ungehindert bis zum Tor vorzudringen und noch in der 1. Minute den Treffer zum 1:0 zu erzielen. Mit gutem Kombinationsspiel und einer sehr starken läuferischen Leistung setzten die Mainzer die Gastgeber mächtig unter Druck. Zwar konnten die Gäste eine folgende Strafecke nicht verwerten, tauchten aber Mitte der zweiten Hälfte immer wieder gefährlich vor dem Mayener Torwart auf. Kurz hintereinander leistete sich die Mayener Abwehr zwei Unaufmerksamkeiten, die die Gäste jeweils umgehend verwerteten und somit mit einer 3:0 Führung in die Pause gingen.
Nach dem Wechsel spielten die Gäste weiterhin sehr druckvoll. Die Mayener Abwehr konnte zwar die meisten Angriffe abwehren, aber dennoch nicht den Mainzer Treffer zum 4:0 verhindern. Im Anschluss wurde den Gästen dann noch ein Strafstoß zugesprochen, den die Mainzer nutzten, ihre Führung auf 5:0 auszubauen.
Nun waren es die Gastgeber, die alles daran setzten, diese deutliche Führung der Gäste zumindest zu verkürzen. Zwar hatte Mayen bis dahin keinen Treffer erzielt, aber ein 5:0 spiegelte nicht die Spielanteile der beiden Mannschaften wieder. Den ersten Treffer für Mayen erzielte dann Frank Nickel und verkürzte auf 1:5. Mehr und mehr gelang es den Mayenern, den Gästen aus Mainz das Spiel aus der Hand zu nehmen. Bis zum Ende der Begegnung konnte Steve Schmitz noch 2 weitere Treffer für Mayen erzielen, aber dennoch ging diese Partie für die Mayener mit 3:5 verloren – die erste Niederlage dieser laufenden Saison.
Fazit:
Mainz dominierte über weite Strecken diese Begegnung und nutze Mayener Abwehrfehler konsequent aus. Dies hätte Mayen nicht zulassen müssen. Mit etwas konzentrierterer Abwehrarbeit wäre Mayen durchaus in der Lage gewesen, auch gegen Mainz 3 Punkte einzufahren. Am Ende geht der Sieg für Schott Mainz jedoch in Ordnung – Mainz hat konzentrierter und druckvoller als die Gastgeber gespielt. Zweiter Gewinner des Tages waren sicherlich die Zuschauer, denn diese Begegnung zeigte von Beginn bis zum Ende schönen und sehenswerten Hockeysport.

Für Mayen spielten:
Franz Walter Etges (Torwart und Verfasser dieses Artikels), Frank Nickel, Fabian Pickert, Christian Schmitz, Steve Schmitz, Andreas Berg, Andreas Kempf, Holger Kiesewetter, Christopher Lotz, Jörg Franzen, Yannik Dietz, Peter Krämer, Florian Esper und Oliver Hannus.

Bericht Franz Walter Etges


 

Spielbericht HallenhockeyHerren,

2. VerbandsligaSpieltag 03.03.2013 in Mayen

Nach mehreren völlig unnötigen Punktverlusten ging es am letzten Spieltag der Saison für die Mayener schlicht um den Klassenerhalt.In der ersten der drei Partien des Tages tarfen die Mayener auf die Gäste aus Trier. In den ersten 15 Minuten sahen die Zuschauer eine sehr ausgelichene Partie mit guten Torchancen für beide Mannschaften. Dann waren es die Mayener Protagonisten, die nach einer guten Einzelleistung durch Peter Krämer mit 1:0 in Führung gingen. Bis zum Wechsel gelang es den Gästen jedoch durch eine strafecke den Ausgleich zum 1:1 zu erzielen. Auch nach dem Wechsel sahen die Zuschauer eine spannende Partie, in der Peter Krämers 2. Treffer zur Mayener Führung umgehend von den Gästen mit dem 2:2 Ausgleich beantwortet wurde. Die erneute Mayener Führung zum 3:2 konnten die Moselaner dann kurz vor Ende der Begegnung wiederum durch eine Strafecke zum Endstand von 3:3 ausgleichen. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden un mayen konnte einen Punkt auf der Haben-Seite verbuchen.In der 2. Begegnung trat mit Mainz der Tabennendritte gegen die Mayener an. Mit einem starken Kader wollten die Mayener auch hier bitter benötigte Punkte einfahren. Bereits in der ersten minuten setzte sich Steve Schmitz torgefährlich in Szene, aber es war kurz darauf Yannik Dietz, der die Mayener mit 1:0 in Führung schoss. Aber auch Steve Schmitz war vor dem Wechsel noch ein Treffer möglich, sodass Mayen mit 2:0 in die Pause gehen konnte. Das hatten die Mainzer sicherlich nicht so erwartet.Auch nach dem Wechsel zeigten die Mayener eine tolles Zusammenspiel und eine homogene Mannschaftsleistung. Immer wieder konnten die Mainzer gute Chancen gegen den routinierten Mayener Torwart nicht verwerten, der in der 22. Minute auch einen Siebenmeter der Mainzer stoppen konnte. Zwar kam Mainz dann doch noch zum Treffer zum 2:1, konnte aber im am Ende hektischen Spiel die herausgespielten Chancen nicht mehr verwerten. Vielmehr war es Merlin Kunkel, der kurz vor dem Ende den 3:1 Endstand für Mayen markieren konnte.Die letzte Begegnung des Tages gegen die SG Westerwald sollte zum ersten Arbeitstag von Niclas Nickel als Nachwuchstorwart der 1. Mannschaft des TUS Mayen werden. Nach 30 Jahren in der ersten Mannschaft des TUS Mayen möchte der 45 jährige Torwart Walter Etges nun den Platz für die nächste Generation frei machen. Diese Begegnung dominierten die konzentriert aufspielenden Mayener von Beginn an. Durch Treffer von Yannik Dietz (2), Steve Schmitz und Peter Krämer lagen die Gastgeber zum Wechsel bei nur einem Gegentreffer mit 4:1 in Führung. Auch in der 2. Hälfte ließen die Mayener nichts anbrennen. Gedankenschnell dirigierte Niclas als Torwart seine Abwehr und Mayen konnte mit seinen Spitzen mehrere Treffer in rascher Folge erzielen. Beim Stand von 10:1 ließ dann aber die Konzentration der Gastgeber nach und die SG Westerwald konnte trotz beherzen Einsatzes von Niclas im Tor 3 weitere Treffer zum 10:4 Endstand für Mayen erzielen.Fazit:Mayen hat 7 von 9 möglichen Punkten durch eine sehr respektable Leistung eingefahren. Ob dies zum Klassenerhalt genügen wird hängt noch von Entscheidungen des Schiesgerichtes des Verbanes ab, das sich noch mit unklaren Begegnungen und deren Bewertung der laufenden Sainson auseinandersetzten muss. Sicher hingegen ist, dass Mayen mit Niclas Nickel die Tradition starker Torhüter in seinen Reihen wohl fortsetzen können wird. ( Bericht Walter Etges)


Hier die ersten Eindrücke aus der Mitmachmeile beim Landesjugendsportfest. Stand der Hockeyabteilung Grün Weiß TuS Mayen e. V. mit Glücksrad und Hockeytorwand

OB Wolfgang Treis versucht aktiv sein Glück
Fotos Stadt Mayen/ Jasmin Franz

 

Hallenhockey 2. Verbandsliga Spieltag 25. Februar 2012 in Bad Kreuznach

Am letzten Spieltag der Hallensaison in Bad Kreuznach traten die Mayener Hockeyspieler im ersten Spiel gegen den Gastgeber VFL Bad Kreuznach an. Vor heimischem Publikum  traten die Gastgeber als dritter der Tabelle natürlich mit der stärksten möglichen Besetzung an, während Mayen mit lediglich einem Auswechselspieler angereist war. Umso wichtiger war es für Mayen, früh Stärke zu beweisen, was Yannik Dietz nach weniger als 2 Minuten mit dem 1:0 Führungstreffer für Mayen in die Tat umsetzte. Es entwickelte sich in der Folge ein für die Zuschauer sehr schön anzuschauendes Spiel mit vielen Torchancen für beide Seiten. Eine gut arbeitende Mayener Abwehr ließ, trotz mehrerer Strafecken für die Gastgeber, bis zum Seitenwechsel keinen Gegentreffer zu. Den Mayenern jedoch gelang es, den Bad Kreuznacher Torwart ein zweites Mal zu überwinden und mit 2:0 in die Pause zu gehen. Nach dem Wechsel zeigten die Gäste weiterhin gutes Hockey und konnten die Partie am Ende mit 5:2 für sich entscheiden, was der Gastgeber auch neidlos anerkannte.
In der zweiten Begegnung standen die Mayener den Freunden vom  HTC Neunkirchen gegenüber. Diese Mannschaft trat mit einem sehr jungen und laufstarkem Kader an, während die Mayener eher auf Erfahrung setzen mussten. Aber schon nach weniger als 2 Minuten konnten die Mayener den Führungstreffer erzielen und stellten sich rasch auf die Spieltaktik des Gegners ein. Routinierte Spielzüge bescherte Mayen immer wieder gute Torchancen, von denen bis zum Wechsel 6 genutzt werden konnten. Den Neunkirchenern hingegen gelang es, einen Stellungsfehler des Torwartes und eine Strafecke zu nutzten. Somit stand es zum Wechsel 6:2 für Mayen. In der zweiten Hälfte dominierte dann weiterhin Mayen das Spielgeschehen. Bis zum Ende der Partie konnte Mayen 5 weitere Treffer erzielen, während Neunkirchen – auch bei den zahlreichen Strafecken – immer wieder am Mayener Torwart, der in Bad Kreuznach einen wirklich guten Tag hatte, scheiterte. Dieser mußte bis zum Ende dennoch 2 mal den Ball aus dem eigenen Netz holen, so dass am Ende ein deutliches, aber verdientes 11:4 für Mayen auf der Anzeigetafel zu lesen stand.


Fazit:
Die Hockeyspieler des TUS Mayen zeigten an diesem Spieltag, dass es nicht immer die spektakulären Spielzüge und Torschüsse sind, die zum Erfolg führen. Ein Treffer, der durch einen routinierte, simplen Doppelpass mit anschließendem sichern Abschluss erzielt wird, führt sicherer zum Erfolg, als der zischende Ball, der im Winkel des Tores sein Ziel findet. Mit 21 Punkten und 51:26 Toren führt Mayen nun die Tabelle der 2. Verbandsliga an.

Für Mayen spielten:

Yannik Dietz, Holger Kiesewetter, Frank Nickel, Walter Etges, Peter Krämer, Christian Schmitz und Christopher Lotz.

Bericht:Walter Etges






Mayener Hockeyspieler verlieren knapp in Grünstadt

Nach der Niederlage in Ludwigshafen wollte man am 18.05.2014 beim VFR Grünstadt Punkte holen. Man startete gut und konnte nach 5. Minuten durch Frank schon in Führung gehen. Danach spielte man ruhig weiter und konnte sich auch nach vorne arbeiten. Die Gastgeber wurden aber stärker und setzten die Gäste unter Druck und wurden auch in der 20 Minute durch eine Unachtsamkeit der Mayener mit dem 1:1 belohnt. Nun war das Spiel und die Chancen auf beiden Seiten ausgeglichen. Man ging mit dem Unentschieden in die Pause.

Nach der Pause nutzen die Grünstädter direkt den ersten Angriff und die noch nicht wachen Mayener konnten nichts gegen den schnellen Führungstreffer machen. Mit dem 2:1 im Rücken konnten die Gastgeber ruhig weiter spielen. Mayen spielte konzentriert weiter und drückte auf den Ausgleich. Man erkämpfte sich einige gute Torchancen und wehrte auch einige Konter danach geschickt ab. Die Grün-Weissen gaben sich erst nach dem Abpfiff geschlagen und mussten sich aus ihrer Sicht mit einem unverdienten Punkteverlust auf den Heimweg machen.

Es spielten:

Niclas Nickel, Steve Schmitz, Simon Schröder, Christopher Lotz, Nicolai Nickel, Frank Nickel, Moritz Wittig, Andreas Kempf, Thomas Edison Ostler, Justus Sörger, Fabian Pickert und Lars Bell

Grün-Weissen beenden Doppelwochenende erfolgreich

Am Samstag 14.06.2014 fuhr man nach Alzey und hatte sich viel vorgenommen. Da man noch in greifbarer Nähe der Abstiegsplätze stand. Und so legten die Mayener munter los, standen sicher hinten drin und machten durch Konter von Anfang an Druck. Vergaben aber gut heraus gespielte Torchancen. In der 27. Minute gelang es Frank, nach einer Ablage bei einer Ecke, das verdiente 0:1 zu erzielen. Jedoch reichte den Gastgebern in der 31. Minute eine Unachtsamkeit der sonst sicheren Abwehr um vor der Halbzeitpause noch den Ausgleich zu erzielen.
Nach der Pause legten die Grün-Weissen wieder los und konnten in der 45. Minute den nach einem Foul fälligen 7m durch Peter sicher zur erneuten Führung verwandeln. Danach versuchten die Hockeyfreunde aus Alzey wieder den Ausgleich zu erzielen, hatten aber Glück das die Mayener Jungs ihre zahlreichen Konter nicht nutzen konnten. Erst in der 65. Minute gelang es Frank nach einem schönem Zuspiel den Torwart zu überwinden und zum verdienten Endstand von 1:3 abzuschließen. Leider verletzte sich noch Nicolai in der letzten Minute und fiel dadurch fürs Rückspiel am Sonntag aus.
Es spielten: Moritz Wittig (TW), Steve Schmitz, Frank Nickel, Nicolai Nickel, Justus Sörger, Fabian Pickert, Andreas Kempf, Walter Eickhoff, Simon Schroeder, Peter Krämer und Lars Bell

Am Sonntag 15.06.2014 kam es dann direkt zum Rückspiel (das Samstagspiel war ein Nachholspiel). Um 11.00 traf man sich bei bestem Wetter und begann pünktlich das Spiel. Die Mayener vom Erfolg des Vortages hoch motiviert, legten direkt gut los und hätten nach 10 Minuten schon gerne 3:0 vorne liegen können, aber man musste bis zur 23. Minute warten, als Andreas nach einer Strafecke das 1:0 erzielt. Jedoch gelang es Alzey wie im Hinspiel kurz danach auszugleichen.
So ging man wieder mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war es dann Alzey die den besseren Start hatten und schon in der 38. Minute das 1:2 schossen. Mayen drückte dagegen, holte Strafecke für Strafecke raus, konnte diese aber nicht erfolgreich abschließen. Erst in der 61. Minute war es dann Moritz, der den verdienten Ausgleich, nach einem guten Zuspiel erzielte. Jetzt erhöhte Mayen nochmal den Druck, man wollte 3 Punkte mitnehmen. Dann in der 68. Minute war es wieder Andreas, der eine Strafecke mit dem erlösenden 3:2 abschloss. So endete das Doppelwochenende mit verdienten 6 Punkten.
Es spielten: Walter Etges (TW), Steve Schmitz, Jörg Franzen, Holger Kiesewetter, Frank Nickel, Walter Eickhoff, Thomas Ostler, Moritz Wittig, Simon Schroeder, Justus Sörger, Andreas Kempf, Jürgen Gilles und Lars Bell

 

Spieltag 18. Dezember 2011 in Gau Algesheim 2. Verbandsliga Hallenhockey

Zum Spieltag am 18.12.2011 fuhr die 1. Mannschaft des HC Grün-Weiss TUS Mayen nach Gau Algesheim, um dort gegen die Mannschaften von RW Koblenz und Saar 05 Saarbrücken zu spielen. Zunächst trafen die Mayener auf die Freunde aus Koblenz. Beide Mannschaften kennen sich sehr gut.  Entsprechend vorsichtig begannen beide Kontrahanten diese Begegnung. Koblenz erwischte dann aber den besseren Start und legte zur Mitte der ersten Hälfte ein 1:0 vor. Bis zur Pause gelangen dann beiden Mannschaften lediglich ein weiterer Treffer zum 2:1 – Pausenstand für Koblenz. Für ein Hockeyspiel außergewöhnlich wenige Tore. Beide Mannschaften boten den Zuschauern in der zweiten Hälfte ein tolles Spiel. Schnelle Angriffe und gute Abwehrleistungen beider Mannschaften zeichnete das Spiel aus. Die Glücklicheren waren jedoch die Koblenzer. Während sie noch 2 weitere Treffer erzielen konnten, sollte der Treffer von Steve Schmitz für die Mayener der einzige Erfolg in dieser Begegnung bleiben. Somit siegten die Koblenzer mit 4:1 gegen Mayen. Das gefiel den Koblenzern besonders gut, da sie am vergangenen Wochenende gegen Mayen mit 5:1 verloren hatten. Es war eine sehr freundschaftliche Begegnung auf gutem Nivieau. Gegen Saar 05 Saarbrücken trafen die Mayener dann auf einen unangenehmen Gegner. Die sehr junge Mannschaft hat einen äußerst aggressiven Spielstiel, dem sich die Mayener auf keinen Fall anpassen wollten. Mit gewohnter Routine „absolvierten“ die Eifeler dann die erste Hälfte und gingen mit einem 2:2 in die Pause. Erfolgreich für Mayen waren hierbei Holger Kiesewetter und Yannik Dietz.
In der zweiten Hälfte waren es dann aber die Spieler von der Saar, die mit zwei weiteren Treffern die Begegnung mit einem 4:2 für sich entschieden.
Fazit: Daß Mayen in 2 Begegnungen 8 Gegentreffer zulässt, ist rein statistisch im Hallenhockey in Ordnung, birgt jedoch Verbesserungspotential. Hieran „sollte“ man arbeiten. Daß Mayen in 2 Begegnungen lediglich 3 Treffer erzielt, ist hingegen äußerst bescheiden. Daran „muß“ gearbeitet werden. Für die Mayener spielten:
Yannik Dietz, Walter Etges, Andreas Kempf, Steve Schmitz, Holger Kiesewetter, Christian Schmitz, Frank Nickel und Christopher Lotz.
Das nächste Turnier für die 1. Herrenmannschaft des TUS Mayen findet am 22. Januar in Koblenz statt. ( Bericht Walter Etges)

Termine

Verbandsliga Mädchen B

11.09.2016 Spieltag in Koblenz

Verbandsliga Herren Feldsaison 2016/2017

17.09.2016  17:00 TFC Ludwigshafen II - HC Grün-Weiss TuS Mayen
25.09.2016  11:00 HC Grün-Weiss TuS Mayen - RW Koblenz
02.10.2016  13:00 TV Alzey II - HC Grün-Weiss TuS Mayen
09.09.2016  11:00 HC Grün-Weiss TuS Mayen - HC Speyer II

Events und Freundschaftsturniere

03.09.2016 Stadtjubiläum- Stand am Forum mit Hockeytor und Torwand

18.09.2016 Hockeywandertag